Senkung der Kreisumlage um 2%

Kreis Segeberg – Es soll den Dörfern und Gemeinden in diesem Jahr mehr Geld zur Verfügung stehen. Nach Erkenntnis der neusten Zahlen geht es dem Kreis Segeberg finanziell gut und kann Überschusse in Millionenhöhe erzielen. Da in der Vergangenheit bei finanziellen Engpässen die Gemeinden herangezogen wurden, ist man nun zu dem Entschluss gekommen, dass man in finanziell guten Zeiten den Gemeinden auch wieder etwas zurück geben kann. Die Linken und die Grünen haben dies nicht so empfunden und den Antrag abgelehnt. Mit Stimmen von CDU, SPD, FDP und der Wi-Se wurde die Kreisumlage um 2% gesenkt. Alexander Storjohann saß als Zuschauer im Kreistagssitzungssaal um sich ein Bild zu machen.

CDU stimmt für die Senkung der Kreisumlage.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.